10
Nov
2014
0

Entfesselt Blitzen – günstiges Grundset

Ich werde immer wieder gefragt „Was brauche ich als Grundaussattung für „Entfesseltes Blitzen?“ d.h. den externen Aufsteckblitz losgelöst von der Kamera – meine Antwort: eine Kamera mit Blitzschuh (keine Tablet, IPhone oder dergl.) plus einen einfachen Blitz und zwei Funk-Transceiver, einen als Auslöser auf der Kamera und der andere dient als Empfänger beim Blitz – und schon kann’s los gehen!
Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Entfesselt Blitzen: einmal ohne TTL-Messung und einmal mit. Ich zeige euch heute ein Grundset für das „Entfesselt Blitzen“ OHNE TTL-Messung, ist auch viel günstiger als mit TTL-Messung.

So, nun möchte ich etwas näher auf diese Komponenten eingehen. Kamera ist klar, muss aber unbedingt mit einem Blitzschuh ausgestattet sein, sonst geht leider nix. Beim Blitz kann ich irgendeinen (Marke egal) Günstigen nehmen – einziges Kriterium: man muss die Blitzleistung manuell regeln können, da ich ja ohne TTL-Messung blitze. Zu guter Letzt noch zwei Funk-Transceiver – Transceiver heißt nur Sender und Empfänger in einem Gerät.

Yongnuo YN560-II PocketWizard Plus XEntfesselt Blitzen Grundset

Auf den Fotos hier seht ihr z.B. ein ganz einfaches und wirklich erschwingliches Blitz-Set für entfesseltes Blitzen. Einmal den Yongnuo YN560-II, ganz günstiger Blitz mit der Möglichkeit, die Blitzleistung manuell per Drucktasten einzustellen – die unbedingte Voraussetzung für „Entfesselt Blitzen“ ohne TTL!
Ihr könnt auch den Nachfolger den Yongnuo YN560-III Blitz kaufen, einziger Unterschied zum II-er – er kostet etwas mehr und hat schon einen Funkempfänger eingebaut, welcher allerdings nur mit den Yongnuo-Transceivern kompatibel ist. Brauchen wir eigentlich nicht, da wir hier ja mit dem PocketWizard Funksystem arbeiten.

Diese PocketWizard Plus X Transceiver, von denen wir hier im Grundset 2 Stück benötigen sind, wie schon oben erwähnt, Funkauslöser (Kamera) und Funkempfänger (Blitz) in einem – ganz tolle Sache und man braucht nicht immer aufpassen, wo kommt jetzt was hin. Ich habe dieses tolle und professionelle Funkauslöser-System schon mal hier in einem eigenen Blogbeitrag vorgestellt.
Sobald man einen davon z.B. auf die Kamera steckt merkt er dies automatisch und agiert als Funkauslöser – dasselbe mit dem Blitz, einfach den PocketWizard Plus X mit dem Verbindungskabel, welcher im Lieferumfang bei den PocketWizards dabei sind, am Blitz anstecken und schon weiß er, dass er ein Funkempfänger ist – that’s all, supereasy für den Fotografen!

Fazit: Dieses günstige Einsteigerset (alles zusammen ca. 230.- inkl. Blitz) ist wirklich für jedermann erschwinglich und läßt einen in die kreative Welt des entfesselten Blitzens eintauchen.


Newsletter Anmeldung

Melde dich zum BILDWOLKE-Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr.

2 Responses

    1. HELMUT

      Du hast natürlich Recht Mike, aber ich als vernarrter PocketWizard Fan :)… Aber eins muss ich trotzdem los werden – ich hatte auch viele Yongnuos dann brauchte ich noch ein paar und noch ein paar und jedesmal waren die Neuen mit den Vormodellen nicht mehr kompatibel, bis es mir reichte und ich alle gegen die im Profisegment überwiegend vertretenen PocketWizards austauschte. Auch die 100%ige Auslöse-Zuverlässigkeit, welche ich als Profi unbedingt benötige, hatte ich leider bei den Yongnuo-Funkauslösern nicht. PocketWizards sind alle!! untereinander kompatibel, sogar ein Neuer mit einem 10 Jahre alten PocketWizard und lösen auch IMMER aus!! Das ist für mich als Profi einfach unverzichtbar und kann im Job existenzentscheidend sein.

Leave a Reply

newspaper templates - theme rewards