6
Apr
2015
0

Durchlichtschirme

Heute mal ein kleiner Tipp am Rande. Wenn ihr entfesselt blitzt und weiches Licht braucht, warum nehmt ihr keine Durchlichtschirme? Allzu oft sieht man Fotografen mit einem „Monsterequipment“ – Portys, Riesensoftboxen etc. etc.
Ist das wirklich immer notwendig? Naja, ab und zu schon, denn der Kunde erwartet für sein Geld halt auch eine kleine „Show“ – ein guter Fotograf muss auch ein guter Entertainer sein!
Kommt halt nicht so gut an wenn man mit einem kleinen Systemblitz und Durchlichtschirmchen beim Kunden vorfährt, womöglich vielleicht auch noch mit einer kleinen spiegellosen Kamera und einem „kleinen“ Objektiv.

Was soll das bitte fragt sich da der Kunde – ich zahle eine Menge Geld für den „Profi-Fotografen“ und dann kommt der mit so kleinen „Sachen“. Was ist das für ein Fotograf? Tja, Show ist halt auch ein wichtiger Faktor in unserem Business. Ist so, muss man akzeptieren und gut.
Aber nun nochmals zu den Durchlichtschirmen. Das ist wahrscheinlich die am meisten unterschätzte weiche Lichtquelle der Welt! Die kleinen oder großen Schirmchen geben ein wunderbar weiches Licht ab, welches in vielen Fällen den großen und teuren Softboxen in nichts nachstehen. Vielleicht liegt es auch daran, dass diese Dinger den Ruf des Anfängers/Einsteigers in der Blitzlicht-Fotografie haben, aber völlig zu Unrecht.

Ich habe neben meinen mobilen Softboxen immer ein paar kleine und auch größere Durchlichtschirme im Kofferraum. Sie haben auch den enormen Vorteil, dass sie praktisch null Platz verbrauchen, denn man kann sie wie einen Regenschirm zusammenfalten. Ich habe von der Größe her  immer Schirme mit 84, 91 bzw. 109cm mit dabei – das sind meiner Meinung auch die gängisten Größen für die kleinen Systemblitze. Alle Schirme mit noch größerem Durchmesser verlangen dann schon nach zwei oder mehr Systemblitzen pro Durchlichtschirm, weil sonst einfach die Leistung zu gering wäre.

Einen Nachteil dieser Schirme möchte ich euch aber auch nicht vorenthalten: Braucht man wirklich gerichtetes Licht für spezielle Ausleuchtungen auch mit mehreren Blitzen, nimmt man natürlich besser Softboxen. Denn die Durchlichtschirme streuen das Licht wirklich wild herum, was nicht jedermanns Sache ist. Aber auch diese „schlechte“ Eigenschaft kann man in gewissen „Spezialfällen“ optimal für sich verwenden – ich denke da z.B. an eine große Gruppe Menschen (Hochzeitsgesellschaft etc.), die man alle gut ausgeleuchtet auf einem Bild haben will. Dazu stelle ich einfach zwei Durchlichtschirme auf, einer links der andere rechts, und so kann ich auch eine größere Gruppe Menschen mit schönem weichen Licht ausleuchten.

Hier noch ein paar Links von wirklich guten und besonders leistbaren Durchlichtschirmen, welche ich auch persönlich oft und gerne nutze:
Walimex Pro 2-in-1 Reflex-/Durchlichtschirm 84 cm
Walimex Pro Mini-Durchlichtschirm 91cm
Walimex Pro Durchlichtschirm 109cm


Newsletter Anmeldung

Melde dich zum BILDWOLKE-Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr.

Leave a Reply

*

newspaper templates - theme rewards