8
Sep
2014
0

Blitzlicht-Mix mit Tageslicht

Viele Fotografen scheuen sich Blitzlicht mit Tageslicht zu mischen, speziell im manuellen Modus. Das heißt kein TTL oder dergleichen, sondern fotografieren pur, Kamera, Blitz etc. alles im manuellen Modus.
Das ist viel einfacher als viele glauben und hat einen entscheidenten Vorteil: Ich habe die komplette Bildkontrolle und überlasse nichts der Automatik und dem Zufall, that’s it!

Hier musste mein „Model“ Angelique herhalten. Hübsch, redet nicht viel und pflegeleicht – sehr easy für den Fotografen (ha,ha)

Mein Aufbau: Canon 600 EX-RT Blitz auf einem Manfrotto Nano 5001 Leuchtenstativ, voll auf manuell eingestellt – Abstand zu Angelique ca. 2m ohne Softbox Blitzaufsatz oder dergleichen – Zoom vom Blitz auf 24mm eingestellt – ausgelöst mit einem Funkauslöser PocketWizard Plus III – ganz easy.
Meine Kamera, die Canon 5D Mark II mit einem Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM – am Blitzschuh einen PocketWizard Plus X Funk-Tranceiver zur Auslösung des Blitzes.

Hier die Bildreihe: 10 Aufnahmen von 10% Blitzlichtanteil bis 100% Blitzlichtanteil im Verhältnis zum Tageslicht – die Blitzleistung manuell von 1/128 bis 1/1 volle Leistung eingestellt und gemessen mit meinem Belichtungsmesser Sekonic L-478DR, der zeigt im Display den Blitzlichtanteil in Prozenten im Verhältnis zum Umgebungslicht an – ganz tolle Sache!

Blitzlichtanteil 10%

Blitzlichtanteil 10%

Blitzlichtanteil 20%

Blitzlichtanteil 20%

Blitzlichtanteil 30%

Blitzlichtanteil 30%

Blitzlichtanteil 40%

Blitzlichtanteil 40%

Blitzlichtanteil 50%

Blitzlichtanteil 50%

Blitzlichtanteil 60%

Blitzlichtanteil 60%

Blitzlichtanteil 70%

Blitzlichtanteil 70%

Blitzlichtanteil 80%

Blitzlichtanteil 80%

Blitzlichtanteil 90%

Blitzlichtanteil 90%

Blitzlichtanteil 100%

Blitzlichtanteil 100%


Newsletter Anmeldung

Melde dich zum BILDWOLKE-Newsletter an und verpasse zukünftig keinen Artikel mehr.

Leave a Reply

*

newspaper templates - theme rewards